Heim Galabau | Der Herbst ist da – machen Sie Ihre Pflanzen jetzt schon winterfest
1114
post-template-default,single,single-post,postid-1114,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Der Herbst ist da – machen Sie Ihre Pflanzen jetzt schon winterfest

Der Herbst ist da – machen Sie Ihre Pflanzen jetzt schon winterfest

Zwar zeigt sich der Herbst in den letzten Tagen von seiner schönen, sonnigen Seite. Doch die Temperaturen sind bereits in der Nacht stark gesunken. Spätestens jetzt ist es an der Zeit alle Pflanzen im Garten winterfest zu machen.

Hier ein interessanter Artikel zu diesem Thema (Quelle: www.garten.de):

Im Herbst muss der Garten winterfest gemacht werden: Kübelpflanzen können problemlos an einen frostsicheren Platz geräumt werden, doch wie verhält es sich mit Frostschutz für Pflanzen, die fest draußen verwurzelt sind, wie etwa Rosen, Olivenbaum und Co.? Um die Kronen dieser Gewächse zu schützen, können Sie sie mit einem Jutesack oder speziellen Gartenvlies einpacken. Lesen Sie hier mehr dazu.

Pflanzen einpacken: Ja oder nein?

Darüber ob Gartenpflanzen im Winter eingepackt werden sollten oder nicht, gibt es verschiedene Meinungen. Die „Aachener Zeitung“ sprach dazu mit dem Gartenbau-Ingenieur Wolfgang Härtel vom Bund deutscher Staudengärtner: Es komme stets auf die Pflanzen und die Witterung an. Ein spezieller Frostschutz für Pflanzen, die bereits im Herbst ihr Blattgrün abwerfen oder einziehen, ist in der Regel nicht nötig, denn der Frost kann in diesem Fall überirdisch keinen großen Schaden mehr anrichten. Auch Beetpflanzen haben im Vergleich zu Kübelpflanzen bessere Chancen, den Winter unbeschadet zu überstehen: Im Topf kann die Erde sehr viel schneller durchfrieren als im Beet. Immergrüne Beetpflanzen können bei Minusgraden ohne Schnee zusätzlich mit einer Reisig-Decke geschützt werden. Pflanzen, die zwar kein Blattgrün im Winter tragen, dafür aber einen grünen Stängel wie etwa Rosen, sollten bei strengem Frost mit einem Jutesack oder ähnlichem eingepackt werden.

Den richtigen Zeitpunkt zum Einpacken abwarten

Hobbygärtner sollten jedoch erst dann den Jutesack zur Hilfe nehmen, wenn die ersten Fröste im Herbst kommen. Denn den Pflanzen sollten so lange wie möglich die Gelegenheit geboten werden, sich mit der Herbstwitterung langsam an die Kälte zu gewöhnen und somit für die kalten Wintermonate abzuhärten. Werden Pflanzen bei Frost mit Jutesack oder Gartenvlies eingepackt, sollten sie übrigens in wärmeren Phasen des Winters wieder ausgepackt werden. Am besten sollte der „Pflanzen-Wintermantel“ aber in greifbarer Nähe aufbewahrt werden, für den Fall, dass der Frost wieder einsetzt.

Jutesack und Gartenvlies sind optimal als Frostschutz für Pflanzen

Pflanzen sollten niemals mit luftundurchlässigen Materialien eingepackt werden. Unter solchen Materialien herrscht ein ungünstiges Klima, in dem sie schwitzen und zu früh austreiben könnten. Außerdem kann kein Licht durch etwa Plastikplanen oder Folien gelangen, was sich negativ auf die Gesundheit der Pflanzen auswirken könnte, da eine Photosynthese nicht mehr möglich ist. Besser geeignet ist ein Jutesack oder spezielles Gartenvlies – beide Materialien gelten als besonders feuchtigkeits- und lichtdurchlässig. Neben dem Frostschutz für Pflanzen schützen Vlies und Jutesack die Pflanzenkronen auch vor einer möglicherweise erdrückenden Schneelast, denn der Schnee kann besonders leicht an dem Material abrutschen.

Frostschutz für Pflanzen: So packen Sie die Pflanzen richtig ein

Der Jutesack wird locker über die Krone von beispielsweise Rosen gestülpt und am Stamm beziehungsweise Stängel lose zusammengebunden. Gartenvlies ist auch als Rollenware erhältlich und kann so individuell auf die Größe der entsprechenden Pflanze zugeschnitten werden. Zuvor sollten Sie junge Triebe der Pflanzenkrone vorsichtig mit etwas Bast zusammenbinden. Ein solcher Frostschutz für Pflanzen kann zudem äußerst dekorativ im winterlichen Garten wirken: Gartenvlies ist mittlerweile mit adventlichen oder winterlichen Motiven erhältlich, der Jutesack kann beispielsweise mit hübschem Schleifenband zusammengebunden werden, an das zur Dekoration noch ein Tannenzweig oder eine Christbaumkugel gehängt werden kann.